Für Olympiasieger Sebastian Coe ist Thomas Bach als neuer IOC-Präsident "eine perfekte Wahl für die olympische Bewegung" und vor allem auch für die Athleten.

"Er wird auf den Schultern von Sportgrößen der Vergangenheit stehen und in die Fußstapfen eines Präsidenten treten, für den die Sache der Athleten immer eine Herzensangelegenheit war", sagte der ehemalige Weltklasse-Leichtathlet am späten Dienstagabend in einem Statement der British Olympic Association.

"Ich kenne Thomas seit 1981, als wir beide die ersten Sportler waren, die zu einem Olympischen Kongress im Namen der Athleten gesprochen haben", betonte Coe, OK-Chef der Olympischen Spiele 2012 in London, der mit Bach befreundet ist.

"Das IOC und die große Sportfamilien können sicher sein, dass sie mit einem neuen IOC-Präsidenten in die Zukunft gehen, der die Olympischen Spiele mit den Augen eines Athleten und Wettkämpfers sieht", erklärte der Chef des britischen NOK.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel