Der Deutsche Olympische Sportbund will am 30. September auf einer Konferenz der Mitgliedsorganisationen in München über eine erneute Olympia-Bewerbung der bayerischen Landeshauptstadt um die Winterspiele für 2022 diskutieren.

"Dort werden wir zunächst die Präsentation des modifizierten Bewerbungskonzepts durch die beteiligten Kommunen hören. Danach wird es eine Debatte darüber geben", erklärte DOSB-Generaldirektor Michael Vesper am Dienstag in Frankfurt.

"Und dann werden die Mitgliedsorganisation darüber entscheiden, ob wir mit dieser Bewerbung ins Rennen gehen wollen." Über eine endgültige Olympia-Kandidatur wird der DOSB aber erst nach einem für den 10. November vorgesehenen Entscheid der betroffenen bayerischen Kommunen befinden.

"Das wird natürlich vom Votum der Bürger abhängen", versicherte Vesper. Offizieller Bewerbungsschluss beim Internationalen Olympischen Komitee ist am 14. November.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel