83 Athletinnen und Athleten werden Deutschland bei den Olympischen Jugendspielen vom 16. bis 28. August 2014 in Nanjing (China) vertreten und in 21 Sportarten an den Start gehen.

Damit stellt der DOSB eine größere Mannschaft als bei der Premiere 2010 in Singapur (70 Athleten) und bei den 1. Jugend-Winterspielen 2012 in Innsbruck (57).

"Die Olympischen Jugendspiele sind für die Sportlerinnen und Sportler ein wichtiger Schritt, um ihrem olympischen Traum ein Stück näher zu kommen", sagte die für Leistungssport zuständige DOSB-Vizepräsidentin Christa Thiel anlässlich der Nominierung 40 Tage vor dem Startschuss der Wettbewerbe.

46 Betreuer begleiten die deutschen Nachwuchsathleten, darunter Fecht-Olympiasiegerin Britta Heidemann.

Insgesamt nehmen an den Spielen in China über 3600 Sportlerinnen und Sportler im Alter von 15 bis 18 Jahren aus allen 205 NOK teil.

Es gibt Wettkämpfe in allen 28 Sportarten, die auch Teil des Olympischen Programms 2016 in Rio de Janeiro sind.

Die nächsten Olympischen Winter-Jugendspiele finden vom 12. bis 21. Februar 2016 in Lillehammer/Norwegen statt.

Hier gibt es alles zu Olympia

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel