vergrößernverkleinern
Die Olympische Fackel wird mit einem Hohlspiegel entfacht © getty

Das Feuer für die Olympischen Spiele in Vancouver wird entzündet. Der Fackellauf bewegt sich aber nur innerhalb Kanadas.

Olympia - 113 Tage vor dem Auftakt der 21. Winterspiele 2010 in Vancouver/Kanada (12.-28. Februar) wird am Donnerstag das Olympische Feuer entzündet.

Die Flamme wird im Beisein von Jacques Rogge, dem Präsidenten des Internationalen Olympischen Komitees (IOC), im Heiligen Hain von Olympia traditionell mit einem Hohlspiegel entfacht.

Das Feuer wird dann acht Tage lang durch Griechenland getragen.

Am 30. Oktober startet im Gastgeberland Kanada der längste inländische Fackellauf der Geschichte mit 12.000 Läufern. Er führt an 106 Tagen über 45.000 Kilometer.

"Jeder soll die Fackel sehen"

"Wir wollen jedem Kanadier die Möglichkeit bieten, die olympische Fackel zu sehen", sagte John Furlong, Chef des Organisationskomitees VANOC.

Am 12. Februar 2010 trifft die Fackel zur Eröffnungsfeier in Vancouver ein. Die Spiele werden im 60.000 Zuschauer fassenden Pacific Coliseum erstmals in der olympischen Geschichte in einer Halle eröffnet.

International wird der Lauf nach den gewalttätigen Eskalationen vor den Sommerspielen 2008 in Peking nicht mehr sein.

Feuer nicht mehr in andere Länder

Die Exekutive des IOC hatte am 27. März in Denver/USA beschlossen, dass das Feuer nicht mehr grenzüberschreitend präsentiert werden darf.

Ein entsprechender Passus soll in die Verträge mit den Ausrichterstädten ab den Sommerspielen 2016 aufgenommen werden.

Die Organisatoren von Winter-Olympia 2010 in Vancouver und Sommer-Olympia 2012 in London hatten gleich danach beschlossen, auf den internationalen Lauf zu verzichten, Sotschi 2014 soll ebenfalls darum gebeten werden (DATENCENTER: Alle News zu Olympia).

Alte Form des Fackellaufs

"In der Auswertung der Spiele von Peking sind wir zu dem Schluss gekommen, dass die Gefahr eines internationalen Laufes zu groß ist", sagte IOC-Direktor Gilbert Felli.

Am weltumspannenden Fackellauf 2008 durch 19 Länder und über 137.000 Kilometer hatten sich massive Proteste gegen Chinas Menschenrechtspolitik und das gewaltsame Vorgehen gegen Demonstranten in Tibet entzündet.

Die Tour über alle fünf Kontinente war in Athen 2004 eingeführt worden. Nun kehrt der Fackellauf wieder zur alten Form zurück. Er hatte 1936 vor den Spielen in Berlin Premiere gefeiert.

Zum Forum - Jetzt mitdiskutieren!

Zurück zur Startseite

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel