vergrößernverkleinern
Marc Zwiebler ist amtierender Deutscher Badminton-Meister © getty

Der Deutsche Meister Marc Zwiebler scheidet im Achtelfinale aus. Mit Xu steht eine Medaillenhoffnung im Viertelfinale.

Peking - Der deutsche Badminton-Meister Marc Zwiebler aus Bonn ist im olympischen Achtelfinale in Peking wie erwartet ausgeschieden.

Der Weltranglisten-24. war beim 13:21, 11:21 in nur 29 Minuten gegen den Südkoreaner Lee Hyun Il chancenlos.

German-Open-Gewinner Lee war lange Zeit verletzt, hat sich im Ranking aber auf Position zehn vorgearbeitet.

Badminton-Europameisterin Huaiwen Xu steht unterdessen als erste Deutsche überhaupt im Viertelfinale.

Hallam ohne Chance

Die 33-Jährige bezwang die Britin Tracey Hallam souverän 21: 10, 21:7.

"Die Leistungskurve zeigt weiter nach oben. Diese Vorstellungen bestätigen den Trend der letzten Jahre", sagte Martin Kranitz, der Sportdirektor des Deutschen Badminton-Verbandes, mit Blick auf die Medaillen bei den letzten Welt- und Europameisterschaften.

Xu mit eindrucksvoller Leistung

Die in China geborene Huaiwen Xu bot eine eindrucksvolle Vorstellung. Die 33-Jährige ließ im Match gegen die Weltranglisten-14. Hallam nie einen Zweifel an ihrem Weiterkommen aufkommen und verwandelte nach einer 25-minütigen Lehrstunde den ersten Matchball.

"Damit hat sie eine eindeutige Visitenkarte abgegeben", erklärte Kranitz.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel