vergrößernverkleinern
Tibor Weißenborn drohte nach einem Stockschlag eine Sperre © getty

Die deutschen Hockeyherren wollen gegen Belgien einen wichtigen Schritt in Richtung Halbfinale unternehmen.

Peking - Zudem wollen sie im zweiten Vorrundenspiel der Gruppe A am Mittwoch (ab 12.30 Uhr LIVE) Revanche nehmen.

Denn mit den Flamen und Wallonen hat der Weltmeister noch eine Rechnung offen.

Belgien gewann 2007 bei der EM in Manchester in letzter Sekunde 4:3 und verbaute dem Team des Deutschen Hockey-Bundes (DHB) den direkten Weg nach Peking. Stattdessen stand im April das Quali-Turnier in Japan auf dem Programm.

Starke Belgier

"Die Jungs sind absolut heiß, Manchester hat ihnen sehr weh getan", sagt Teammanager Jochen Heimpel: "Es ist noch eine Rechnung offen und die wollen die Spieler begleichen."

Heimpel weiß aber auch: "Die Belgier sind auf keinen Fall so einfach wegzuschießen. Die können Hockey spielen."

Nach dem Auftakterfolg gegen China am Montag (4:1) würde ein zweiter Sieg eine hervorragende Ausgangsposition für die Partien gegen Südkorea, Mitfavorit Spanien und Neuseeland bedeuten.

"Es wird ein Hammerspiel"

Nur die ersten beiden Mannschaften stoßen in die Vorschlussrunde vor und spielen damit um die Medaillen.

Belgien steht nach der 2:4-Auftaktniederlage gegen die starken Spanier bereits gehörig unter Druck. Bundestrainer Markus Weise ist deshalb sicher: "Die Belgier werden total heiß sein, wir aber auch. Es wird ein Hammerspiel."

In dem er auch Mittelfeldregisseur Tibor Weißenborn einsetzen kann. Dem Kölner drohte nach seiner Zeitstrafe gegen die Chinesen kurzzeitig eine Sperre.

Noch schlimmer als das Fehlen des 27-Jährigen wäre angesichts der extremen Bedingungen aber gewesen, dass die deutsche Mannschaft die Partie mit einem Auswechselspieler weniger in der Rotation hätte bestreiten müssen.

"Glücklicherweise konnte Weise persönlich in einer Verhandlung davon überzeugen, dass Tibor seinen Gegenspieler nicht absichtlich mit dem Schläger verletzt hat", sagte Heimpel.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel