vergrößernverkleinern
Erklärte am 21. November 2006 seinen Rücktritt vom Profi-Sport: Ian Thopre © imago

Stefan Kretzschmar, Jens Kruppa und Stefan Pfannmoeller berichten für Sport1 von Olympia - nah am Sportler. Diesmal: Ian Thorpe

Stefan: Ian, du bist ja kein aktiver Sportler mehr, besuchst aber trotzdem die Olympischen Spielen. Warum?

Ian: Es ist wahrscheinlich die letzte Möglichkeit, Freunde zu treffen mit denen ich mich bei den letzten Spielen gemessen habe. Und für meine Sponsoren.

Stefan: Ich hörte, dass Du derzeit ein Rock-Star-Leben führst.

Ian: (verwundert) Von wem?

Stefan: Von Robin Bell, einem australischem Kanuten.

Ian: Okay, ja das stimmt.

Stefan: Was kannst Du uns dazu erzählen?

Ian: Ich weiß nicht, ob es unbedingt ein Rock-Star-Leben ist. Jeder ist der Auffassung, dass ich ein sehr gutes Leben führe, aber ich habe auch hart dafür gearbeitet. Ich bin überall auf der Welt zu Hause und genieße einfach mein Leben.

Stefan: Die Erfolge des deutschen Schwimm-Verbands sind bisher überschaubar. Was denkst Du über die deutschen Schwimmer?

Ian: Die deutschen Schwimmer sind immer nah dran. Es ist eigentlich schade, denn die deutschen Schwimmer sind seit langer Zeit auf einem guten Niveau. Der nächste Schritt, bei dem es darum geht, Medaillen bei den Olympischen Spielen und den Weltmeisterschaften zu gewinnen, bleibt aber leider aus.

Sie sind beispielsweise immer gut bei den Europameisterschaften, aber die Leistungen dann auf die richtig großen Events wie die Weltmeisterschaften oder die Olympischen Spiele zu übertragen, gelingt ihnen leider nicht so gut.

Jens: Hast Du denn einen Tipp für die deutschen Schwimmer?

Ian: Ich denke, sie steigern sich zu sehr hinein. Also mein Tipp lautet (mit einem Zwinkern): Setzt Euch nicht zu sehr unter Druck!

Jens: Danke für das Interview, Ian. Mach's gut.

Ian: Bye.

Thorpe im Interview: Hier geht es zum Video!

Alle Artikel der Netzathleten

[image id="cd5c1aae-6688-11e5-acef-f80f41fc6a62" class="half_size"]

Stefan Kretzschmar, Jens Kruppa und Stefan Pfannmoeller, drei amtierende Olympiamedaillengewinner, berichten bei Sport1.de über die Olympischen Spiele - ganz nah am Sportler. Mehr auf www.netzathleten.de ? netzathleten.de ist das Sportler-Netzwerk Nr.1 in Europa.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel