vergrößernverkleinern
Englands Fußball-Star David Beckham spielt jetzt für Los Angeles © getty

Der englische Fußball-Superstar und Led-Zepellin-Gitarrist Jimmy Page werben zum Abschluss in Peking für Olympia 2012 in London.

Peking - Superstar David Beckham und Led-Zeppelin-Gitarrist Jimmy Page laden die Jugend der Welt bei der Schlussfeier am Sonntag in Peking zu den Olympischen Spielen 2012 nach London ein.

"Becks" soll auf dem Dach eines roten Doppeldecker-Busses durch das "Vogelnest" fahren, Page tritt gemeinsam mit Popstar Leona Lewis auf.

Auch Hunderte britischer Tänzer, deren Repertoire von klassischem Ballett bis Breakdance reicht, werden in Anwesenheit des britischen Premierministers Gordon Brown den London-Countdown einläuten.

Alles muss am Sonntag auf Anhieb klappen, eine Generalprobe der Schlussfeier gibt es nicht.

Wenig Zeit zur Vorbereitung

Das olympische Finale im Nationalstadion beginnt rund zehn Stunden nach dem Zieleinlauf des Männer-Marathons, sodass nur wenig Zeit für die Vorbereitung bleibt.

Wie schon bei der Eröffnung wird auch bei der Abschlussfeier die chinesische Kultur im Mittelpunkt stehen. Unter anderem werden 350 Kung-Fu-Kämpfer und 60 Geigerinnen aus der Provinz Jiangsu auftreten.

Placido Domingo singt

Der spanische Star-Tenor Placido Domingo singt zusammen mit der chinesischen Sängerin Song Zuiying. Ihren Höhepunkt erlebt die Show mit dem Erlöschen des olympischen Feuers.

Sollte es am Sonntag regnen, tritt ein Notfallplan in Kraft. In dem Fall müssten Teile der Zeremonie verändert oder sogar gestrichen werden.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel