vergrößernverkleinern
Der Belgier Jacques Rogge ist seit 2001 Präsident des IOC © getty

IOC-Präsident Jacques Roque zieht am Ende der Olympischen Spiele ein durchwegs positives Resumee und nennt seine Highlights. Durch die Erfahrungen in Peking fühlt er sich in einem Punkt bestärkt.

Peking - Das Internationale Olympische Komitee (IOC) will sich auch nach der Erfahrung von Peking künftig nicht in innere Angelegenheiten von Olympia-Gastgebern einmischen.

"Wir können keine Veränderungen in souveränen Staaten erzwingen und alle Krankheiten der Welt heilen", sagte IOC-Präsident Jacques Rogge in seiner Bilanz von Peking: "Aber wir können - und das tun wir auch - zum positiven Wandel durch Sport beitragen."

Er sei "sehr zufrieden" mit den Sommerspielen der XXIX. Olympiade: "Wir haben in den vergangenen zwei Wochen Errungenschaften gesehen, an die wir uns für den Rest des Lebens erinnern werden."

"Entscheidung war richtig"

Es sei ein langer Weg seit der Vergabe der Spiele 2001 nach China gewesen. "Aber die Entscheidung war ohne Zweifel richtig", meinte der Belgier. Die Welt habe mehr über China gelernt und China mehr über die Welt.

Für die Verwaltung des Erbes der Spiele seien nun die Chinesen selbst zuständig. "Die Veränderungen dieser bemerkenswerten Nation haben nicht mit Olympia begonnen und sie werden auch nicht mit der Schlussfeier enden", so Rogge, der glaubt: "Die Spiele waren eine Inspiration für die junge Generation."

Phelps und Bolt als Highlights

Den mit acht Goldmedaillen aus Peking abgereisten Super-Schwimmer Michael Phelps (USA) und den dreifachen Sprint-Olympiasieger Usain Bolt (Jamaika) bezeichnete er als die Ikonen der Spiele: "Ihre Leistungen werden unvergessen bleiben."

Besonders emotionale Momente seien die Umarmung der georgischen Sportschützin Nino Salukwadse und ihrer russischen Konkurrentin Natalja Paderina kurz nachdem der Konflikt zwischen beiden Ländern eskaliert war und das Verletzungs-Aus von Chinas Hürdensprinter Liu Xiang gewesen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel