Spaniens Regierung schließt für den Fall der Vergabe der Olympischen Spiele 2016 an Madrid Anschläge der Terror-Organisation ETA aus.

"Wir arbeiten mit der Überzeugung, dass der Innenminister von 2016 sich nicht um die ETA sorgen muss", sagte der aktuelle Innenminister Alfred Perez Rubalcaba auf einer Pressekonferenz zum Abschluss des Inspektionsbesuches durch eine IOC-Kommission.

"Madrid kann sichere Spiele organisieren, weil wir in Spanien schon viele Ereignisse und Veranstaltungen organisiert haben, die sicher waren", so Rubalcaba.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel