Auch die Nachkontrolle der B-Probe von 1500-m-Olympiasieger Rashid Ramzi bei den Spielen 2008 in Peking hat ein positives Ergebnis gebracht.

"Die Analyse hat Spuren einer verbotenen Substanz aufgewiesen", teilte Ramzis bahrainischer Nationalverband mit. Der Leichtathlet steht nun vor einer zweijährigen Sperre.

Der gebürtige Marokkaner gehörte zusammen mit Radprofi Stefan Schumacher zu insgesamt sechs Sportlern, die vom Internationalen Olympischen Komitee durch Nachkontrollen der A-Proben von Olympia des CERA-Dopings überführt worden waren.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel