Die Organisatoren der Olympischen Winterspiele 2010 in Vancouver (12. bis 28. Februar) wollen sich gegen die weltweit grassierende Schweinegrippe rüsten.

Die medizinische Leitung hofft, möglichst viele freiwillige Helfer und Mitarbeiter gegen das H1N1-Virus impfen zu können. Deshalb steht das Organisationskomitee VANOC in Verhandlungen mit kanadischen und internationalen Gesundheitsorganisationen.

25.000 Freiwillige sowie 5000 VANOC-Mitarbeiter sind in die Ausrichtung des Großereignisses in der Westküsten-Metropole eingebunden.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel