Eine Gruppe von Skispringerinnen will in British Columbia erneut vor Gericht ziehen, um doch noch durchzusetzen, dass 2010 Skispringen für Damen bei den Olympischen Winterspielen in Vancouver (12. bis 28. Februar) ausgetragen wird.

Erst am 12. Juli zuvor hatte das Oberste Gericht der Provinz British Columbia die Klage von 15 Springerinnen aus Europa, den USA und Kanada zurückgewiesen. Zu ihnen hatte auch die WM-Zweite Ulrike Gräßler gehört.

"Wir geben nach diesem Gerichtsurteil nicht auf", meinte die kanadische Skispringerin Katie Willis.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel