US-Präsident Barack Obama schickt seine Ehefrau Michelle nach Kopenhagen, wo Chicago am 2. Oktober auf den Zuschlag für die Olympischen Sommerspiele 2016 hofft.

Bis zuletzt hatte Chicagos Bewerbungskomitee auf den persönlichen Auftritt des Präsidenten gehofft. Das Weiße Haus gab am Freitag bekannt, Obama sei wegen seines Einsatzes für die Gesundheitsreform verhindert.

"Das ist eine große Ehre für mich. Und ich habe keinen Zweifel, dass Chicago der Welt einen fantastischen Schauplatz für diese historischen Spiele bietet", sagte Michelle Obama.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel