Der Deutsche Olympische Sportbund geht von Kosten in Höhe von 4,8 Millionen Euro für die deutsche Mannschaft bei den Winterspielen vom 12. bis 28. Februar 2010 in Vancouver aus. Das teilte er am Dienstag nach seiner Präsidiumssitzung in Frankfurt/Main mit.

Insgesamt wird der DOSB mit rund 155 Athleten nach Kanada reisen.

Für das deutsche Team geht es darum, in Vancouver seine Spitzenposition zu verteidigen. "Aber das ist ein ehrgeiziges Ziel. Es wird ein heißer Tanz", sagte DOSB-Präsident Thomas Bach

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel