Italien hat beschlossen, sich um die Olympischen Sommerspiele 2020 zu bewerben. Das berichtete der italienische Staatssekretär Gianni Letta.

Für den nationalen Vorausscheid haben bislang Rom und Venedig Interesse angemeldet. "Alle italienischen Städte haben das Recht, ihre Kandidatur einzureichen", meinte Letta.

"Die Wahl von Rio gibt Rom eine große Chance für die Spiele 2020", sagte Roms Bürgermeister Gianni Alemanno.

Rom hatte sich auch um die Olympischen Spiele 2004 beworben, war jedoch an Athen gescheitert.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel