München bekommt bei der Kandidatur als Gastgeber der Olympischen Winterspiele 2018 keine Konkurrenz aus China.

Medienberichten zufolge hat das chinesische Sportministerium entschieden, dass weder Harbin noch Changchun als Kandidaten angemeldet werden.

Spitzenfunktionäre aus beiden Städten bestätigten das vorläufige Aus für ihre Olympia-Pläne.

Wichtigster Grund für den Verzicht der Asiaten soll die vermeintlich starke Bewerbung des kontinentalen Rivalen Pyeongchang aus Südkorea sein.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel