Ein neues olympisches Wahrzeichen soll Münchens Trumpf im Bewerbungsrennen um die Winterspiele 2018 sein.

"München soll noch attraktiver werden. Das ist meine Vision. Wir haben jetzt die Chance, noch mal ein Wahrzeichen hinzuzufügen. Da arbeiten wir dran. Wir können uns nicht mehr auf dem Zeltdach im Olympiapark ausruhen", sagte Bewerbungschef Willy Bogner im "Münchner Merkur".

Das neue architektonische Olympia-Symbol hält Bogner auch als Überzeugungsmittel gegenüber dem Internationalen Olympischen Komitee (IOC) für notwendig.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel