Die weltweite Finanzkrise macht auch vor Olympia nicht Halt: Der Bau des Olympischen Dorfes für die Spiele 2012 in London wird etwa 400 Millionen Pfund teurer als kalkuliert.

"Das Budget passt, aber es gibt Faktoren, wie zum Beispiel die Kreditkrise, die wir nicht kontrollieren können", begründet der Vorsitzende der Olympischen Finanz-Behörde, John Armitt, die erwartete Steigerung.

Die rechtzeitige Fertigstellung des 1,26 Milliarden Euro teuren Projekts sei nicht gefährdet, auch wenn die Finanzkrise die Olympischen Spiele hart treffe.

AD

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel