Die eingefrorenen Dopingproben der Olympischen Sommerspiele sollen nun auch auf Insulin nachgetestet werden, kündigte Thomas Bach in einem Interview mit dem ZDF an.

"Außer auf Cera werden wir auf Insulin testen, weil es auch dort ein neues validiertes Verfahren gibt", begründet der IOC-Vize-Präsident die nachträglichen Tests.

"Es gibt bei einigen Athleten im Verlaufe verschiedener Proben immer wieder Auffälligkeiten", bestätigte der Präsiden des DOSB, dass es bei mehreren Sportlern vor und bei Olympia "auffällige Blutwerte" gegeben habe.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel