IOC-Mitglied Gianfranco Kasper hat vor Problemen im Hinblick auf die Winterspiele 2014 in Sotschi gewarnt.

"Da ist sehr viel Arbeit zu tun. Es gibt auf dem Papier jeden Lichtschalter in den Hotels, aber es sind noch nicht einmal die Straßen dahin gebaut", so der Präsident des Internationalen Skiverbandes (FIS).

Das größte Problem sei es, das Baumaterial in die abgelegene Region am Schwarzen Meer zu bringen. Als einzige Möglichkeit bleibe der Wasserweg, allerdings könnten große Schiffe bislang noch nicht in den kleinen Hafen einlaufen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel