Ayumi Tanimoto hat wie schon vor vier Jahren in Athen olympisches Judo-Gold in der Klasse bis 63 kg gewonnen.

Die Japanerin besiegte Europameisterin Lucie Decosse aus Frankreich im Finale nach 1:26 Minuten durch Ippon (ganzen Punkt).

Die Niederländerin Elisabeth Willeboordse sowie Won Ok Im aus Nordkorea gewannen Bronze. Die deutsche Teilnehmerin Anna von Harnier war in der Hoffnungsrunde gescheitert.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel