Die deutschen Radsportlerinnen haben auch im olympischen Einzelzeitfahren enttäuscht.

Bei der Gold-Fahrt der US-Amerikanerin Kristin Armstrong in 34:51 Minuten über die 23,5 km lange Strecke an der Chinesischen Mauer landete Weltmeisterin Hanka Kupfernagel auf einem schwachen elften Platz.

Silber holte die Britin Emma Pooley, Bronze ging an Karin Thürig aus der Schweiz. Beste Deutsche wurde Judith Arndt als Sechste.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel