Heather O'Reilly hat am Dienstag beim 4:0-Sieg der US-Fußballerinnen gegen Neuseeland in Shenyang für einen olympischen Rekord gesorgt.

Die 23-jährige Stürmerin schoss nach nur 40 Sekunden das schnellste Tor in der Olympia-Geschichte. O'Reilly war 21 Sekunden schneller als die Norwegerin Leni Larsen Kaurin beim 2:0 gegen die USA am ersten Spieltag.

Vor dem Turnier in China hielt die frühere deutsche Nationalspielerin Pia Wunderlich den Rekord. Sie hatte am 25. Juli 1996 beim 1:1 gegen Brasilien in der vierten Minute getroffen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel