Nach dem Sieg der chinesischen Kunstturnerinnen im olympischen Mannschaftswettbewerb hat US-Teamchefin Marta Karoly schwere Vorwürfe gegen einheimische Offizielle im National Indoor Stadium erhoben.

"Unsere Athletin Alicia Sacramone wurde bei ihren Vorbereitungen auf die Schwebebalkenübung gestört und behindert. Das war total unüblich und unfair", sagte die Ehefrau des ehemaligen Trainers Bela Karoly.

Die ehemalige Boden-Weltmeisterin war anschließend bei ihrer Balkenübung vom Gerät gefallen und später auch am Boden gestürzt.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel