Benjamin Kleibrink hat den deutschen Florettfechtern die erste Olympia-Goldmedaille der Geschichte beschert.

Der 23-jährige WM-Dritte gewann das Finale gegen den Japaner Yuki Ota 15:9 und holte damit gleichzeitig die fünfte deutsche Goldmedaille in Peking. Er übte damit Revanche für Weltmeister Peter Joppich, der im Viertelfinale mit 12:15 an Ota gescheitert war. Bronze sicherte sich der Italiener Salvatore Sanzo.

Nach Kleibrink kämpft auch noch Degen-Fechterin Britta Heidemann um Gold.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel