Bei der Generalprobe zur Olympia-Eröffnungsfeier ist eine Tänzerin schwer verletzt worden.

Die 26-jährige Liu Yan war am 27. Juli im Nationalstadion von einer drei Meter hohen Bühne gestürzt. Sie musste anschließend sechs Stunden lang operiert werden, droht nach Informationen der Zeitung "Shanghai Morning Post" aber gelähmt zu bleiben.

"Ich weiß, dass die Tänzerin schwer verletzt ist, ich kann aber nicht die Gefahr einer Lähmung bestätigen", sagte BOCOG-Vizepräsident Wang Wei am Mittwoch.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel