Mirko Englich kämpft im olympischen Ringer-Turnier im griechisch-römischen Stil in der Klasse bis 96 kg um die Goldmedaille. Der 29-Jährige bezwang im Halbfinale den US-Amerikaner Adam Wheeler hochverdient mit 3:1.

Der Vize-Europameister, der in Athen vor vier Jahren den zwölften Platz belegt hatte, trifft im Endkampf auf den Russen Aslanbek Chuschtow.

Sollte Englich Olympiasieger werden, wäre es das erste deutsche Ringer-Gold seit Maik Bullmann 1992 in Barcelona.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel