Reck-Weltmeister Fabian Hambüchen hat die erste olympische Medaille für Deutschland im Einzel-Mehrkampf der Turner seit 72 Jahren verpasst.

Der 20-Jährige kam nach einem Patzer an seinem Paradegerät auf 91,675 Punkte und musste sich mit dem siebten Platz zufrieden geben. Souveräner Sieger wurde Yang Wei, der China das 20. Gold der Spieler in Peking bescherte.

Silber holte der Japaner Kohei Uchimura vor dem Kanadier Benoit Caranobe. Der deutsche Vizemeister Philipp Boy belegte den 13. Platz.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel