Volleyball-Verbandschef Werner von Moltke und Bundestrainer Stelian Moculescu haben ihren kleinen Disput um die Quartierfrage offenbar beigelegt.

"Ich bin deshalb nicht mehr verärgert", sagte von Moltke nach dem 3:0-Sieg gegen Ägypten. Zuvor hatte Moculescu kritisiert, dass er nicht mit dem Team im Olympischen Dorf wohnen dürfe und deshalb zahlreiche logistische Probleme zu meistern habe.

Moltke fühlt sich für die Probleme nicht verantwortlich. "Das hat mit dem Verband überhaupt nichts zu tun."

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel