Judo-Europameisterin Heide Wollert hat im olympischen Turnier den Kampf um die Bronzemedaille im Halbschwergewicht bis 78 kg knapp verpasst.

Die 26-Jährige unterlag im Endkampf der Hoffnungsrunde gegen die WM-Dritte Stephanie Possamei aus Frankreich durch einen Festhaltegriff vorzeitig und schied nach ihrer insgesamt zweiten Niederlage aus dem Wettbewerb aus.

Gold ging an die Chinesin Yang Xiuli, die sich gegen die Kubanerin Yalennis Castillo durchsetzte. Bronze holten sich Jeong Gyeong Mi aus Südkorea und die Französin Stephanie Possamai.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel