Die deutschen Teamsprinter haben bei den olympischen Bahnrad-Wettbewerben Bronze gewonnen.

Rene Enders, Maximilian Levy sowie Stefan Nimke besiegten im "kleinen Finale" in 44,014 Sekunden die australische Mannschaft um acht Hundertstelsekunden und holten damit die erste Medaille für den Bund Deutscher Radfahrer (BDR).

Gold ging an die überragenden Briten Chris Hoy, Jason Kenny und Jamie Staff, die in 43,128 Sekunden das französische Weltmeister-Trio Gregory Bauge, Kevin Sireau und Arnaud Tournant (43,651) hinter sich ließen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel