Ulrike Schümann muss die Hoffnungen auf Edelmetall bei den olympischen Segelregatten wohl begraben.

Im achten Rennen belegte sie mit ihrer Yngling-Crew nur den enttäuschenden 13. Platz. Als Neunte des Zwischenklassements hat sie im abschließenden Medaillenrennen der besten zehn Teams am Samstag kaum noch realistische Chancen auf Bronze.

Einen starken Beginn erwischten derweil Marc Pickel/Ingo Borkowski im Starboot. Die WM-Fünften landeten in der ersten Wettfahrt hinter den Schweden Fredrik Loof/Anders Ekström auf Platz zwei.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel