669 Doping-Kontrollen wurden bis Mittwochabend im Olympischen Dorf von London vorgenommen, aber noch nicht alle analysiert. Die bis Dienstag untersuchten Proben waren laut Mark Adams, dem Pressesprecher des Internationalen Olympischen Komitees (IOC), alle negativ.

In London werden vor dem Auftakt der Spiele (27. Juli bis 12. August) insgesamt etwa 900 Trainingskontrollen vorgenommen, nicht ganz so viele sind es nach Öffnung des Dorfes bei den Paralympics (29. August bis 9. September).

Die Gesamtzahl beläuft sich mit allen Wettkampfkontrollen auf etwa 6250 Tests.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel