Kristin Silbereisen (Kroppach) hat als erste Spielerin des Deutschen Tischtennis-Bundes (DTTB) ihre Auftakthürde bei den Olympischen Spielen gemeistert.

Die Nummer 47 der Welt besiegte bei ihrer Olympia-Premiere die Lokalmatadorin Joanna Parker (Großbritannien) 4:1 (11:6, 11:7, 7:11, 11:2, 11:4) und zog in die Runde der letzten 32 ein.

Dort trifft die 27-Jährige am Sonntagabend (20.00/21.00 Uhr) auf die an Position 13 gesetzte Europameisterin von 2010, Wiktoria Pawlowitsch (Weißrussland).

Ebenfalls am Abend steigt die deutsche Nummer eins, Jiaduo Wu (Kroppach), ins Einzel-Turnier ein. Die an Position neun gesetzte Ex-Europameisterin bekommt es zum Auftakt mit der Tschechin Iveta Vacenovska zu tun.

Die Nervosität hatte Silbereisen im Griff, gab aber trotzdem zu: "Das Herz hat anfangs doch ganz schön geklopft. Die Atmosphäre hier kann man nicht mit anderen Turnieren vergleichen. Das ist einfach unglaublich."

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel