Der Ungar Aron Szilagyi hat die olympische Goldmedaille im Säbelfechten gewonnen.

Im Finale bezwang der 22-Jährige den italienischen WM-Dritten Diego Occhiuzzi 15:8. Bronze ging an den Russen Nikolaj Kowalew, der Rares Dumitrescu aus Rumänien 15:10 besiegte.

Die deutschen Säbelfechter um die große Medaillenhoffnung Nicolas Limbach gingen leer aus. Der Weltranglistenerste scheiterte im Viertelfinale an Kowalew.

Sein Dormagener Vereinskollege Max Hartung unterlag in der Runde der letzten Acht Szilagyi. Benedikt Wagner (Dormagen) verlor im Achtelfinale das deutsche Duell gegen Limbach.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel