Mitfavorit Novak Djokovic hat beim Tennisturnier in Wimbledon trotz Anlaufschwierigkeiten die zweite Runde erreicht.

Der Fahnenträger der serbischen Mannschaft gewann gegen den Italiener Fabio Fognini 6:7 (7:9), 6:2, 6:2. Der Weltranglistenzweite Djokovic trifft nun auf Andy Roddick (USA) oder Martin Klizan (Slowakei).

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel