Nach ihrem überzeugenden Auftaktsieg gehen die früheren Beachvolleyball-Europameisterinnen Sara Goller und Laura Ludwig beim olympischen Turnier in London mit Optimismus in ihr zweites Vorrundenspiel.

"Wir haben jetzt viel Selbstvertrauen und können die nächsten Spiele ein bisschen entspannter angehen", sagte Ludwig vor dem Match gegen die Brasilianerinnen Talita Da Rocha Antunes/Maria Antonelli am Dienstag (12 Uhr OZ/13 Uhr MESZ).

Die Medaillenkandidatinnen aus Berlin hatten sich im ersten Gruppenspiel mit 2:1 gegen Becchara Palmer/Louise Bawden (Australien) durchgesetzt. Mit einem weiteren Sieg könnte das deutsche Topduo bereits das Ticket für die K.o.-Runde der besten 16 Mannschaften lösen.

Vor vier Jahren hatten es Goller/Ludwig bei ihrer Olympia-Premiere in Peking nur zu einem für sie enttäuschenden neunten Platz geschafft, in London soll nicht schon so früh Schluss sein. "Wir sind jetzt viel lockerer als 2008", sagte Goller: "Diese Stimmung wollen wir mitnehmen."

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel