Die Europameister Julius Brink und Jonas Reckermann haben beim olympischen Beachvolleyballturnier in London einen großen Schritt in Richtung Achtelfinale gemacht.

Die Medaillenkandidaten aus Berlin sicherten sich durch ein hart erkämpftes 2:1 (13:21, 21:19, 15:8) gegen Linyin Xu/Penggen Wu aus China im zweiten Gruppenspiel den zweiten Sieg.

Platz drei in Gruppe C und damit die sichere Teilnahme an der Relegation zur Runde der besten 16 ist dem erfahrenen Duo nicht mehr zu nehmen. Ob die Weltmeister von 2009 schon vor dem letzten Vorrundenspiel direkt ins Achtelfinale einziehen, hing vom Ausgang des Spiels Sascha Heyer/Sebastien Chevallier (Schweiz) gegen Konstantin Semenow/Sergej Prokopijew (Russland) ab.

Vor 14.000 Zuschauern auf dem Centre Court des Horse Guards Parade hatten die zweimaligen Europameister im ersten Satz große Probleme mit den Asiaten, ehe sie ihr Angriffsspiel im zweiten Durchgang besser durchzogen. Das Nationalteam, das zum Auftakt 2:0 gegen Semenow/Prokopijew gesiegt hatten, nutzte den ersten Matchball nach 54 Minuten mit einem As.

Brink/Reckermann treffen im letzten Vorrundenspiel am Mittwoch (21.00 Uhr OZ/22.00 Uhr MESZ) auf Heyer/Chevallier.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel