Nach der Sperrung einer der wichtigsten U-Bahn-Linien in London mussten Besucher der Olympischen Spielen am Dienstagmorgen auf dem Weg zu den Sportstätten erhebliche Verzögerungen in Kauf nehmen.

Zuvor hatte ein Zugführer in seiner U-Bahn Rauch bemerkt. Daraufhin wurde sein Wagen auf der Central Line, die den Londoner Westen und Osten verbindet, aus dem Betrieb genommen.

Die Organisationen waren bemüht, die Fans auf alternativen Routen zum Olympia-Park im Osten der britischen Metropole zu bringen.

Die Polizei gab bekannt, dass der Rauch vermutlich durch Probleme an den Bremsen der U-Bahn entstanden sei.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel