Olympia 2012 ist Geschichte, aber viele Fans können einfach nicht genug bekommen. Sie boten und sicherten sich bei Online-Auktionen begehrte Erinnerungsstücke der Sommerspiele in London. Für die mit der Unterschrift des britischen Zeitfahr-Olympiasiegers Bradley Wiggins verzierte olympische Fackel zahlte ein Fan umgerechnet 16.500 Euro.

Den Basketball, mit dem das Dream-Team der USA im Finale Spanien besiegte (107:100), ließ sich ein Bieter 4782 Euro kosten. Offizielle Leichtathletik-Anzeigetafeln gingen für bis zu 5132 Euro weg. Auch die beim Einmarsch der Nationen ins Olympiastadion benutzten Flaggen erfreuten sich großter Beliebtheit. Die "Stars-and-Stripes-Fahne" der USA brachte 4756 Euro ein.

Selbst die Kleidung der Komparsen der Eröffnungsfeier fand Abnehmer. Für ein Kostüm der Fantasiefigur Mary Poppins wurden knapp 1090 Euro gezahlt, für ihre Handtasche rund 690 Euro. Der Erlös der Auktion kommt den britischen Sportverbänden zugute.

x
Bitte bewerten Sie diesen Artikel