Roger Federer hat doch noch sein ersehntes olympisches Tennis-Gold gewonnen.

Der 27-Jährige und sein Schweizer Landsmann Stanislas Wawrinka besiegten im Doppel-Finale von Peking die beiden Schweden Thomas Johansson und Simon Aspelin mit 6:3, 6:4, 6:7 (4:7), 6:3.

Im Einzel war der kürzlich als Weltranglisten-Erste entthronte Federer im Viertelfinale an dem US-Amerikaner James Blake gescheitert.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel