Isabell Werth reitet in Hongkong ihrer zweiten Goldmedaille entgegen.

Die 39-jährige Dressur-Reiterin erzielte mit "Satchmo" nach dem Grand Prix Special 75,200 Punkte und setzte sich vor der Kür am Dienstag an die Spitze des Klassements.

Am Donnerstag hatte Werth mit der deutschen Equipe bereits Gold gewonnen.

Die Niederländerin Anky van Grunsven (74,960 Punkte) belegte mit "Salinero" den zweiten Platz. Heike Kemmer kam mit "Bonaparte" auf Rang drei (73,000). Nadine Capellmann verpasste mit "Elvis" auf Rang 17 das Kür-Finale.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel