Die Kosten für das Londoner Olympiastadion für die Spiele 2012 steigen weiter.

Die britische Regierung teilte mit, dass die Arena sich nach neuesten Schätzungen um weitere 22 Millionen Pfund - umgerechnet also 24,5 Millionen Euro - auf insgesamt 547 Millionen Pfund (610 Millionen Euro) verteuern wird.

Damit haben sich die Kosten seit Beginn der Londoner Olympiabewerbung im Jahr 2004 fast verdoppelt. Damals waren 280 Millionen Pfund (312 Millionen Euro) veranschlagt worden.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel