Laut übereinstimmenden Medienberichten will sich Wien um die Olympischen Sommerspiele 2024 oder 2028 bewerben. Offizielle Bestätigungen dafür gibt es bisher nicht. Vom 7. bis 9. März ist in Wien eine Volksbefragung geplant.

Am Freitag soll dies laut Bürgermeister Michael Häupl Thema im Stadtrat sein. Sowohl Sportminister Norbert Darabos als auch das Nationale Olympische Komitee Österreichs (ÖOC) erhoffen sich von einer möglichen Bewerbung große Impulse.

Laut ÖOC-Generalsekretär Peter Mennel haben die Spiele in London gezeigt, "welche positiven Auswirkungen auch gesamtvolkswirtschaftlich" solche Spiele haben könnten.

Als hohe Hürde einer Bewerbung gilt derzeit die Sportstätten-Situation. Es wären hohe Investitionen für neue Stadien und Anlagen nötig.