Vertreter des Internationalen Olympischen Komitees (IOC), des Olympischen Komitee Asiens und der irakischen Regierung verständigten sich darauf, dass die Wahlen des Olympischen Komitees des Irak (NOCI) am 14. März stattfinden sollen.

Um transparente und faire Wahlen zu gewährleisten, wird der Prozess von einer Kommission des IOC überwacht.

Das IOC hatte den Irak von Olympia 2008 zunächst ausgeschlossen, weil die Regierung die Auflösung des NOCI angeordnet hatte und die Entscheidung kurz vor Beginn der Spiele zurückgenommen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel