Der Brite Ben Ainslie hat im Finn-Dinghy die dritte olympische Goldmedaille seiner Karriere gewonnen.

Auf dem Revier in Qingdao sicherte sich Zach Railey aus den USA Silber hinter dem fünfmaligen Weltmeister.

Bronze ging an den Franzosen Guillaume Florent.

Ein deutscher Teilnehmer war nicht am Start. Für Großbritannien war es nach dem Erfolg von Sarah Ayton im Yngling bereits der zweite Sieg in Qingdao.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel