Nur den sechsten und letzten Platz belegte der deutsche Doppelvierer im olympischen Ruder-Finale in Peking.

Die WM-Dritten Stephan Krüger, Rene Bertram, Hans Gruhne und Christian Schreiber hatten zu keiner Phase des Rennens mit der Entscheidung etwas zu tun.

Gold gewann Weltmeister Polen vor Italien und dem WM-Zweiten Frankreich.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel