In einem dramatischen Medaillenrennen mit zahlreichen Kenterungen und Materialschäden haben die Brüder Jan-Peter und Hannes Peckolt dem DSV das erste Edelmetall seit acht Jahren beschert.

Bei starkem Wind und rauher See auf dem Revier in Qingdao gewann das 49er-Duo Bronze. Gold ging an die Dänen Jonas Warrer/Martin Ibsen. Silber sicherten sich Iker Martinez/Xabier Fernandez aus Spanien.

Die Dänen traten allerdings aufgrund eines bereits vor dem Start erlittenen Mastbruchs mit dem Boot der Kroaten an.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel