Die viermalige Olympiasiegerin Kathrin Boron hat nach der Bronze-Fahrt von Peking ihren endgültigen Rücktritt vom Rudern bekräftigt.

Die 38-Jährige sagte, dass dies ihr "definitiv letztes Rennen" gewesen sei.

"Auch wenn mir das keiner glaubt, jetzt ist Schluss", sagte die achtmalige Weltmeisterin.

Im Shunyi Park fehlten ihr im drittplatzierten Doppelvierer dreieinhalb Sekunden zum fünften Olympiasieg in Serie seit 1992.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel